Hilfe, mein Baby hat Bauchweh

Babys haben sehr oft Bauchweh. Gerade Eltern von Neugeborenen sind in dieser Situation häufig unsicher. Die Säuglinge schreien, krümmen sich vor Schmerzen und kommen einfach nicht zur Ruhe.

In den ersten Lebensmonaten leiden viele Babys an Blähungen. Die so genannten Drei-Monats-Koliken sind fast jedem bekannt. Das Verdauungssystem der Neugeborenen ist bei der Geburt noch nicht ausgereift. Durch hektisches Trinken verschlucken sich viele Kinder - Luft kommt in den Darm und Blähungen entstehen. Auch die Muttermilch selbst produziert Schaum, der Luft in die Verdauung transportiert. Die Symptome beginnen mit rotem Kopf, die Babys ziehen oft die Beine an und schreien lange und intensiv. Der Bauch ist hart und druckempfindlich.

Ein weiterer Grund für Bauchweh bei Babys sind Verstopfungen. Häufig sind Nahrungsumstellungen und Flüssigkeitsmangel die Ursachen.

Helfen Sie Ihrem Kind bei Bauchweh, indem Sie es

- im Fliegergriff tragen. Dabei liegt der Bauch des Babys auf Ihrer Hand und dem Unterarm.
- sanft massieren. Eine Massage im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel mit etwas Fenchel-/Kümmelöl lindert die Schmerzen.
- D-Fluoretten am Morgen verabreichen. Die Tabletten können Blähungen verursachen. Möglicherweise ist eine Umstellung auf ein anderes Präparat sinnvoll.
- immer wieder zum Trinken auffordern. Geben Sie ihm Fenchel- oder Bauchweh-Tee.

Immer, wenn Sie sich unsicher sind, warum Ihr Kind schreit, fahren Sie mit ihm zum Arzt. Bauchweh bei Babys kann viele Ursachen haben, die nur ein Arzt richtig feststellen kann.

Baby Markt Online-Shop, Ihr Babyfachmarkt für Babyausstattung

babywalz Brand 125x125

www.esprit.de

Anzeige

RSS-Feed

Babypedia Feed